Texas Holdem Poker-Die Grundregeln

by Gaige on September 15th, 2010

[ English | Deutsch | Español | Français | Italiano ]

Um bei Wetten Texas Holdem erfolgreich, ist es wichtig, die Grundregeln des Spiels zu verstehen. Es kann etwas anders als normale Poker, und dies sollte wirklich für den Versuch, für Geld zu spielen verstehen. Wenn Sie ein Neuling sind, dann ist es empfehlenswert, auf die man wetten für absolut frei, wie die Praxis, gerade bevor zum Inverkehrbringen reale Einsätze.

Wenn ein Spiel von Hold em Poker, den Händler nicht wirklich Wette auf die Hand. Er / sie wird shuffle und viel von einem gemeinsamen Deck aus 52 Karten besteht. Eine runde Scheibe ist in Texas Holdem Poker verwendet und gilt als der Croupier Button anerkannt. Der Croupier Button oft bewegt sich im Uhrzeigersinn, um jeden Spieler, bedeutet, die Mann oder eine Frau ist und bleibt der Dealer jede Hand gespielt werden.

Die meisten in der Regel, ein Texas Hold em Casino-Spiel beginnt, wenn die beiden Spieler, die links vom Dealer sind eine vorbestimmte Menge Geld in die Poker Pot. Das Geld wird vor der Croupier die Karten anted. Dies ist auf bestimmte es ist Geld in den Pot wetten auf, wann es Zeit für jedes einzelne Blatt zu machen. Dieser Vorgang wird allgemein als "die Blinds", oder auch nur häufig bekannt als die "erste Blinde" genannt. Der Mann oder die Frau sitzt gleich links an den Händler wird die Hälfte der Mindesteinsatz ante, obwohl die "2nd blind", oder der Spieler sitzen, die der "1st blind" links, setzt sich die gesamte Wette min.

Wenn dies wirklich fertig ist, dann ist jeder Spieler zwei Karten nach unten, so dass keine anderen Spieler sie sehen können. Diese Karten werden als "Hole Cards" und werden nicht an andere Spieler bis zum Ende des Spiels enthüllt werden bekannt.

Jetzt wetten beginnen. Jeder Spieler wird die Gelegenheit haben, Geld, beginnend mit dem Spieler unmittelbar links vom Dealer. Jeder kann anrufen, wetten, falten, oder erhöhen, wenn es dort sein kann wiederum zu einer Wette statt.

Nach der primären Runde Glücksspiel fertig ist, wird der Händler "brennen" die oberste Karte auf dem Deck. Dies bedeutet, er wird es zu verwerfen, und es wird nicht im Spiel verwendet werden. Es ist wirklich als "Flop". Dies geschieht bei der Wiedergabe von Texas Hold 'Em Poker, nur für den Fall eines Spielers versehentlich die Karte gesehen haben, und es wird der Betrug am Pokertisch zu reduzieren.

Gleich nach dem Flop, es gibt eine Reihe von mehr Wettrunden, bis der Croupier 5 Karten gebrannt hat, dann enthüllt fünf Karten für alle Beteiligten. Diese Runden sind in der Regel als Fourth Street und Fifth Street genannt.

Am Ende können die Spieler benutzen jede mögliche Kombination von sieben Karten (2 Hole Cards und 5 Gemeinschaftskarten) die ideale Poker-Hand, die sie erreichen können, zu schaffen. Es wird wahrscheinlich ein Ende Runde der Wetten platziert werden, wobei dann alle Spieler, die noch spielen zeigen ihre Poker-Händen bleibt. Die Poker-Spieler, der die feinsten Hand hatte das Geld in den Pot zu gewinnen.

Comments are closed.